Geschichte der Gesellschaft

Die Deutsche Gesellschaft für Baurecht e.V. wurde im Jahre 1971 als gemeinnütziger Verein mit Sitz in Frankfurt am Main von führenden Baujuristen gegründet. Die Gesellschaft ist unabhängig und allein ihren satzungsmäßigen Zielen verpflichtet.

Seit ihrer Gründung setzt sich die Deutsche Gesellschaft für Baurecht e.V. erfolgreich für die Belange des öffentlichen und privaten Baurechts einschließlich aller angrenzenden Rechtsgebiete (insbesondere Vergaberecht, Architekten- und Ingenieurrecht, Bauversicherungsrecht, Bauarbeitsrecht, Baustrafrecht und Bauinsolvenzrecht) sowohl im nationalen als auch internationalen Bereich ein.

Als zentrale Veranstaltung findet seit vielen Jahren in Frankfurt am Main der „Baurechtstreff“ der Deutschen Gesellschaft für Baurecht e.V. statt. Diese organisiert außerdem Rechtsprechungsveranstaltungen zum Vergaberecht, Öffentlichen und Privaten Baurecht, die für den letztgenannten Bereich mittlerweile auf das gesamte Bundesgebiet ausgeweitet wurden.

Termine

16.10.2017 - 17.02.2018 | Humboldt-Universität, Berlin

Praktiker-Seminar Bau- und Planungsrecht - Wintersemester 2017/2018

→ weitere Infos

01.02.2018

Rechtsprechungsveranstaltung Vergaberecht

→ weitere Infos